s

Museum Kurhaus Kleve

Das Museum Kurhaus Kleve an der von prachtvollen Villen gesäumten Kurallee von Kleve stammt aus der Blütezeit der Kurstadt "Bad Cleve". Es wurde 1845/46 bzw. 1872 in zwei Abschnitten erbaut und liegt neben dem Amphitheater aus dem 17. Jahrhundert.

  • Museum Kurhaus Kleve - Außenansicht
  • Museum Kurhaus Kleve - Wandelhalle
  • Museum Kurhaus Kleve - Nordfassade
  • Museum Kurhaus Kleve - Hochzeitssaal
  • Museum Kurhaus Kleve - Empfangssaal

Nach dem Ersten Weltkrieg verfiel das Gebäude. Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde mit dem Umbau des Kurhauses begonnen. Der Typograph und Entwerfer Walter Nikkels sowie der Architekt Heinz Wrede verwandelten das Haus in ein Museum. Die Balance zwischen Alt und Neu wurde sowohl beim Umbau, als auch bei der Ausstattung des Kurhauses gewahrt.

Seit April 1997 präsentiert das Museum Kurhaus Kleve Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart und positioniert sich am Kultur-Schauplatz als Kunstmuseum mit internationaler Ausrichtung.
Sein Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Kunst von den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts an bis heute. So befindet sich in der ständigen Sammlung des Museums der künstlerische Nachlass des bedeutenden deutschen Bildhauers der klassischen Moderne, Ewald Mataré (1887-1965).

Im Jahr 2012 wurde das Museum Kurhaus Kleve vergrößert und um attraktive Ausstellungsräume erweitert. Einen neuen Höhepunkt bilden die authentischen Atelierräume von Joseph Beuys im sogenannten Friedrich-Wilhelm-Bad.

 

Führungen durch das Museum Kurhaus Kleve

Jeden Sonntag findet um 11.30 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung durch Sammlung und Sonderausstellungen statt (außer während der Umbauarbeiten zwischen zwei Ausstellungen).

Darüber hinaus gibt es regelmäßige Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Spaß an kreativer Arbeit haben. Weitere Informationen über Gruppenführungen, kreative Kurse und Ferienworkshops können an der Museumskasse (Tel.: 02821/75010) erfragt werden.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen im Museum Kurhaus Kleve finden Sie in unserem Veranstaltungskalender!

 

Eintritt

Erwachsene: 10 Euro
ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte und Wehrdienstleistende): 5 Euro
Gruppen ab 15 Personen: 8 Euro pro Person / ermäßigt: 5 Euro pro Person
Familie (2 Erwachsene und alle Kinder unter 18 Jahren): 20 Euro
Verbundkarte mit B.C. Koekkoek-Haus Kleve: 14 Euro (ermäßigt 7 Euro, für Familien 28,50 Euro und für Gruppen ab 15 Personen 12 Euro)

 

Kultur-Pauschale

Wenn Sie ein ganzes Wochenende in Kleve verbringen möchten, um sich das Museum Kurhaus Kleve und das Museum B.C. Koekkoek Haus anschauen möchten, können wir Ihnen unser Arrangement "Von Koekkoek. Mataré und Beuys" empfehlen.

Infos zur Barrierefreiheit

Der Weg vor dem Museum Kurhaus Kleve ist gut befahrbar. Zum Haupteingang führen acht Stufen. Der seitliche Eingang ist ohne Stufen und kann von den Musemsmitarbeitern geöffnet werden.

Der Kassenschalter ist 113 cm hoch, bei Bedarf treten die Mitarbeiter hervor. Die Gänge im Gebäude sind in der Regel sehr breit und eben. Gelegentliche Stufen werden mit einer 93 cm breiten Rampe ausgeglichen. Lediglich der Durchgang zur Garderobe im Kellergeschoß ist mit 90 cm recht schmal.

Das Haus bietet zwei Aufzüge. Ein barrierefreier Aufzug befindet sich in der Nähe des Notausgangs, durch welchen man ohne Stufen in das Gebäude gelangt. Der zweite Aufzug im Eingangsbereich hat eine recht schmale Tür und endet im Kellergeschoß in einen 97 cm breiten Gang.

Die Toilette befindet sich im Kellergeschoß und bietet ausreichend Platz. Es sind zwei Haltegriffe vorhanden, das WC ist 52 cm hoch. Das Waschbecken ist recht hoch, der Spiegel im Sitzen nicht einsehbar.

Im zweiten Obergeschoß führt ein 117 cm breiter Flur zum Café Moritz, wo man an runden Tischen (69 cm hoch) sitzt.

Vor dem Museum gibt es einige Behindertenparkplätze. Weitere befinden sich auf dem öffentlichen Parkplatz an der Wasserburgallee / Ecke Tiergartenstraße.

Kontakt

Museum Kurhaus Kleve
Tiergartenstr. 41
47533 Kleve
Telefon: 02821 750 10
Fax: 02821 750 111
E-Mail: info(at)museumkurhaus.de
Internet: www.museumkurhaus.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag: 11 - 17 Uhr

und alle Feiertage,
außer 24., 25. und 31. Dezember, sowie 1. Januar und Rosenmontag.

 

 

Das wird Sie sicher auch interessieren!

Pauschale

Hier gibt es eine Führung durch Stadt und Museum sowie ein Mittagessen.

Mehr Infos

Videobotschaft

Dorothee Verkerk berichtet über die Klever Gärten und die Museen.

Mehr Infos

Tiergarten

Besuchen Sie neben dem Museum doch auch den benachbarten Tierpark.

Mehr Infos

Schloß Moyland

Auch das Museum Schloß Moyland bietet tolle Ausstellungen an.

Mehr Infos

Denkmal

Auch der Tote Krieger an der Stiftskirche ist ein Werk von Ewald Mataré.

Mehr Infos
loading

Laden