s
Springbrunnen in den Klever Gärten

Bad Cleve - Kleve als Kurort

Im Jahr 1741 entdeckte der Arzt Johann Heinrich Schütte am Springenberg inmitten der von Johann Moritz von Nassau-Siegen gestalteten Gartenanlage eine Mineralquelle, die maßgeblich für die weitere Entwicklung Kleves wurde.

Bad Cleve entwickelte sich zu einem internationalen Kurort, in dem sich illustre Gäste trafen. Es entstanden Kuranlagen, große Hotels und Villen, die es uns ermöglichen, das angenehme Leben der Kurgäste nachzuvollziehen.

Doch blieb der Kurbetrieb nicht von Krisen verschont, die letztlich mit dem Beginn des ersten Weltkrieges zum endgültigen Ende des Bades führten.

Stadtführerin: Helga Ullrich-Scheyda
Treffpunkt: Eiserner Mann, Tiergartenstraße, 47533 Kleve
Dauer: 90 Minuten
Preis: 65 € pro Gruppe bis maximal 25 Personen
buchbar in folgenden Sprachen: deutsch

Führung anfragen

Das wird Sie sicher auch interessieren!

Museum Kurhaus Kleve

Museum Kurhaus

Kunstwerke im ehemaligen Kurhaus

Mehr Infos
Die Klever Gärten

Klever Gärten

Die historischen Parkanlagen von Kleve

Mehr Infos
Zimmer im Rilano Hotel Cleve

Arrangements

Attraktive Hotelpauschalen

Mehr Infos
Lichterfest in den Gartenanlagen

Veranstaltungen

In den Klever Gärten gibt es tolle Veranstaltungen

Mehr Infos
Historische Darstellung von Kleve

Geschichte

Die Schwanenstadt und ihre Historie

Mehr Infos
loading

Laden